Informationen rund um die Aktivitäten "inWittnau"

Wittnau ist eine aktive und dynamische Gemeinde.

Das vielfältige aktive Vereinsleben, einschließlich der überregionalen Einrichtungen „Volkshochschule Südlicher Breisgau e.V“ und „Jugendmusikschule Südlicher Breisgau e.V“, die Arbeitskreise engagierter Bürgerinnen und Bürger, die aus den Projekten „Agenda 21“ und „Lebensqualität durch Nähe“ entstanden sind, die Kirchen mit dem Katholischen Bildungswerk, dem Seniorenwerk und der KJG, unsere Betriebe, unser Kindergarten und unsere Grundschule und natürlich viele engagierte Bürger belegen von „innen heraus“, dass uns unser Dorf als Lebensmittelpunkt wichtig ist.

Alle Engagements sind von dem Gedanken getragen, unser Dorf mit seinen Menschen positiv weiter zu bringen.Verantwortung für die Gemeinde zu übernehmen ist eine echte und realistische Chance für eine gute Zukunft und letztendlich auch ein Stück Lebensqualität.

Es ist in der heutigen Zeit wichtig zu zeigen, selbst Verantwortung zu übernehmen.

Gegenwärtig ist die Unterbringung und Betreuung von Flüchtlingen eine besondere Aufgabe, der sich die Bürerinnen und Bürger mit besonderem Engegement stellen.

Hier stellt sich der Arbeitskreis selbst vor:

Der Arbeitskreis Flüchtlinge Wittnau: Wer wir sind – was wir tun
Wir sind ein Kreis von ca. 25 bis 30 engagierten Bürgern in Wittnau. Wir unterstützen und begleiten als Ehrenamtliche die Flüchtlinge, die uns zur Unterbringung vom Landkreis zugeteilt werden (derzeit 15 Personen). Wir wollen die Aufnahme und Integration der Flüchtlinge als Ergänzung zu den Pflichten der politischen Gemeinde fördern. Dabei geht es insbesondere darum, ein positives Umfeld für die Flüchtlinge zu schaffen, persönlicher Ansprechpartner zu sein, Informationen zu vermitteln, in Sonderfällen die Leistungen der Gemeinde zu ergänzen und bei auftretenden Fragen beratend sowie unterstützend tätig zu werden.
Der Arbeitskreis besteht sein Anfang 2014. Bisher wurden Hilfen bei der Wohnungseinrichtung und Alltagsbewältigung, Begleitung bei Behördengängen, Hilfe beim Ausfüllen von Formularen und Anträgen, sprachliche Unterstützung und Übersetzungshilfe, die Vermittlung von Deutschkursen und Praktikumsplätzen, ergänzende Beschaffungen z.B. von Winterkleidung und individuelle Sprachförderungen geleistet. 2014 haben wir eine erfolgreiche Benefizveranstaltung mit Wittnauer Künstlern durchgeführt. Um die Integration und die Begegnung im Dorf zu fördern, organisieren wir gemeinsame Aktivitäten wie Ausflüge, Kochnachmittage, Tanzen und Konzertbesuche. Geplant ist ein wöchentlicher offener Nachmittagstreff mit Möglichkeiten zum Gespräch, zum Spielen und gegenseitigen Kennenlernen.  
Wir sind bewusst kein Verein und streben dies auch nicht an. Wir verstehen uns als offener Arbeitkreis im Sinne eines bürgerschaftlichen Engagements. Der Arbeitskreis wird von einer kleinen Steuerungsgruppe geleitet (Bärbel Gruber, Jürgen Lieser, Stephan Schwär). Jede/r von uns ist ehrenamtlich und unentgeltlich tätig. Aufwendungen finanzieren wir aus Spenden und Zuwendungen. In unregelmäßigen Abständen laden wir zu Treffen aller Mitglieder des Arbeitskreises ein.
 
Sind Sie an einer Mitarbeit interessiert?
Der Arbeitskreis ist offen für alle Interessent/innen ohne verbindliche Verpflichtungen zur Übernahme fester und dauerhafter Aufgaben. Natürlich freuen wir uns, wenn jemand konkrete Hilfen anbieten kann. Bedarf besteht insbesondere für die Übernahme persönlicher Patenschaften für neuankommende Flüchtlinge, d.h. Begleitung in der ersten Zeit nach der Ankunft, Hilfestellungen bei Alltagsfragen, Arztbesuchen, etc.
Alle AK-Mitglieder erhalten in regelmäßigen Abständen relevante Informationen über das Thema Flüchtlinge allgemein und über Entwicklungen in Wittnau (Termine, geplante Aktivitäten, etc.) in Form eines Newsletters. Falls Sie Interesse an einer Mitarbeit haben, können Sie sich in den Mailverteiler eintragen lassen (Mail an juergen.lieser@web.de).

Allgemeine Infos zur Arbeit des Helferkreises geben Frau Bärbel Gruber, Tel.: 0761 / 4004465 oder Herr Jürgen Lieser, Tel.: 0761 / 66521 .

Angebot an Sachspenden (Möbel, Kleider, Hausrat, etc.): Dr. Wolfgang Schulz-Weiling, Tel.: 0761 / 407373 .

Wenn Sie keine freie Zeit für eine Mitarbeit haben und uns trotzdem unterstützen wollen, können Sie dies auch durch eine Spende tun. Unsere Bankverbindung lautet:
AK Flüchtlinge Wittnau, BBBank Karlsruhe
IBAN: DE05 6609 0800 0002 8140 21
BIC:
GENODE61BBB

Foto Wittnau
Foto Wittnau